Olivenöl – Direkt vom Erzeuger

Die Philosophie „Direkt vom Erzeuger“ zu kaufen, bietet aus unserer Sicht enorme Vorteile im Qualitätsmanagement. Sie ermöglicht eine Form von Transparenz und Vertrauen zum Erzeugnis, die kaum an irgendeiner anderen Stelle im Handeln und Handel erreicht werden kann.

Ich kann Vertrauen aufbauen, kann direkt hinterfragen, vor Ort sehen und sehr oft sogar dabei sein, wenn mein Wunscherzeugnis entsteht.

Ich kann die Menschen die am Thema arbeiten kennenlernen, mich mit Ihnen austauschen und so feststellen, ob all das was mir wichtig ist, auch so schwingt wie ich es mag.

Bei Lebensmitteln, aus unserer Sicht fast schon ein Muß. Ich möchte meinem Körper Energie zuführen, natürliche, gesunde Power und kein wie auch immer gebautes Produkt aus der Produktentwicklung der Hexenküche der Verblendung. Ich möchte nicht, dass das was ich esse nach etwas schmeckt was gar nicht drinnen ist oder vielleicht sogar mit dem Spiel an der Genetik der Natur verändert ist.

Weil uns dieses sehr sehr wichtig ist, wollen wir auch über unsere Erzeugnisse hinaus transparent Erzeugtes als Nahrungsmittel zu uns nehmen. Aus diesem Grund sind wir auf die Suche gegangen.


Wein und Olivenöl waren die Ziele. Beides unabdingbar als Lebensgefühl in unserer Küche, in unserem Leben verankert. Beides steht in sehr starkem Verdacht der Qualitätsmanipulation durch industrielle Erzeugung, Vermarktung.

Beispiel: Olivenöl aus irgendeinem Teil der Welt, kann durch hinzufügen von einheimischen Öl, als Öl des entsprechenden Landes vermarktet werden, übliche Praxis zb. in Italien.

Zitat eines Olivenbauern in Italien: Kauft Olivenöl ausschliesslich vom Erzeuger direkt, sonst kann es sein, ihr bekommt „Schweröl“ mit Olivenöl gemischt, als Toskanisches Olivenöl verkauft.

Beim Olivenöl sind wir schon fündig geworden. Wir haben ein kleines Agritourismo am Nordrand der Maremma gefunden, jeder kann da hinfahren und vor Ort sehen und spüren. Das Management gibt jederzeit Auskunft, man kann an der Ernte teilhaben.

Also genau wie man es bei uns hier vor Ort auch tun kann. Für uns war es genau das Maß an Transparenz das wir benötigen. Keine Zertifikate von da und von da, aber letztendlich passiert alles im Geheimen, nein, hier ist noch traditioneller mit der Hand gepflückter Olivenanbau an alten bis sehr alten toskanischen Bäumen.

Von hier beziehen wir ab sofort unser Olivenöl, wer möchte kann es ebenfalls so tun.
Wir fahren einmal im Jahr und kaufen entsprechend große Mengen ein.
Ich denke dieses Jahr gegen Winteranfang oder zu Beginn des kommenden Jahres ist es wieder soweit.

Voraussetzung ist die Mindestabnahmemenge von 5 Litern Olivenöl und das Erreichen einer Mindestmenge von 200-300 Litern in der Gesamtheit. Nur so können wir einen vertretbaren Preis erreichen.

Im Übrigen, Olivenöl ist bei richtiger Lagerung fast unbegrenzt haltbar!

Wer also Interesse an erstklassischem traditionell erzeugtem Olivenöl direkt aus der Toskana hat, der kann sich gern per Email mit uns in Verbindung setzen.

info[@]mondmuehle.de